Sanierung des Budgets 

Die gerade die Medien dominierenden Diskussionen rund um die Hypo und die damit verbundenen Haftungen des Landes Kärntens, aber auch die Vorkommnisse in Gratkorn und Pölfing-Brunn zeigen, dass die Zeiten der Maßlosigkeit vorbei sind und eine verantwortungsvolle Politik für Generationenangebracht ist.  

 

Industriegebiet entwickeln! 

Die Finanzen der Gemeinde können neben sparsamen Wirtschaften und einer minimalen Erhöhung durch Zuzug in Form des Finanzausgleiches nur durch ein Mehr an Kommunalsteuern erhöht werden. Die richtigen Rahmenbedingungen müssen von Gemeindeseite geschaffen werden um Lieboch als attraktiven Standort zur Unternehmensgründung und Zuzug etablieren zu können. Wir werden dafür kämpfen weitere Firmen in einem ausgewogenen Branchenmix nach Lieboch und vor allem auf die freien Flächen des Industriegebietes zu holen. Die Voraussetzungen sind Gut und unsere Ideen auch – Wir bleiben dran! 

Sportmöglichkeiten 

In Hinblick auf die durch den Hochwasserschutz zu erwarteten Erlöse aus dem jetzigen Sportplatz (über 2 Millionen €) wird auch wieder eine Sportmöglichkeit möglich werden. Wir ziehen im Gegensatz zum von der SPÖ präferierten Ort an der Grenze zu Dobl und Tobelbad allerdings einen leichter zu erreichenden Standort vor. In der Nähe der östlichen Radbrücke Richtung Lannach wäre ein für uns denkbarer Platz der für die Jugend auch zu Fuß oder per Fahrrad erreichbar sind.

Hundewiese

Um ein Miteinander von Hunden und Menschen in einer wachsenden Gemeinde zu gewährleisten müssen Massnahmen getroffen werden die das ermöglichen. Wir treten für eine Hundewiese ein um einerseits den Vierbeinern eine Auslaufmöglichkeit zu bieten und Anrainer von der Kotproblematik zu erlösen.

ÖVP Lieboch

Telefon:  0660/8387509

Email:
stefan.helmreich@aon.at
 






Weitere Liebocher Termine

www.tourismusverband-lieboch.at